Neuer Dresdner FC / Dresdner Sportgesellschaft 1893

Der Verein: Der Neue Dresdner Fußballclub zählte zu den ersten Fußball-Vereinen der Stadt. Die Dresdner Sportgesellschaft 1893 ging aus ihm hervor und war wiederum der erste nationalsozialistische Verein Mitteldeutschlands.

Gründungsjahr: 1893, Herauslösung als eigenständige Fußballabteilung aus der Turnerschaft 1877 Löbtau als Neuer Dresdner FC 1893; das "Neuer" im Vereinsamen diente zur Abgrenzung zum Dresden English Football Club; Gründungsmitglied des Deutschen Fußball-Bundes und des Verbandes Dresdner Ballspiel-Vereine

Nachfolgevereine: ab 1899 nur noch Dresdner FC 1893, 1919 Umbenennung in Dresdner Sportgesellschaft 1893, ab 1935 Sport-Gemeinde 1893 Dresden, 1940 erneute Umbenennung in Dresdner Sport-Gemeinde 1893,, angeordnete Auflösung 1945   

Sportplätze:  Sportplatz Lennéstraße (1893 bis 1899), Sportplatz an der Stübelallee (1899 bis 1905), Sportplatz Windmühlenstraße (heute Seitenstraße in der Leipziger Vorstadt; Vorgänger des Stadion Bärnsdorfer Straße, ab 1905), 1921 Umzug in den Jägerpark

Erfolge: Einzug ins Halbfinale der Mitteldeutschen Meisterschaft 1918, Halbfinale im Mitteldeutschen Pokal 1927

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.