Fragen & Antworten

Welche Vereine finden Berücksichtigung?

Aufgeführt sind Fußball-Vereine, die im Dresdner Stadtfußball-Verband organisiert sind oder waren. Dazu zählen auch Vorgänger-Verbände oder Organisationsformen zu DDR-Zeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Vereine heute noch existieren. Entscheidend ist die (frühere) Teilnahme am Spielbetrieb in Dresden. Deshalb sind auch Vereine aufgeführt, die einst in Vororten von Dresden beheimatet waren oder sind, die erst später eingemeindet wurden oder noch selbstständig sind. 

Wieso sind in einem Beitrag mehrere Vereine aufgeführt?

Zunächst soll versucht werden, vom Ursprungs-Verein zum heute noch existierenden eine lückenlose Aufzählung zu erreichen. Da 1945 nach dem Zweiten Weltkrieg die etablierten Fußball-Vereine aufgelöst und erst nach einer Übergangszeit "neu" gegründet wurden - meist als Betriebssport-Gemeinschaften (BSGs) unter der Trägerschaft der volkseigenen Betriebe -, ist dies oft nicht möglich. Der DDR-Sport (und damit die BSGs) war schlicht nicht daran interessiert, traditionelle Wurzeln der Vereine zu fördern, besonders wenn es sich dabei um bürgerliche Klubs handelte. Je nach Selbstverständnis der heutigen Vereine gibt es zum Teil eine Rückbesinnung auf die Wurzeln. 

Wieso werden Vereine zusammengefasst bzw. getrennt dargestellt?

Haben Vereine fusioniert und es gibt heute nur einen Klub (oder der letzte hat sich aufgelöst), wird dies zu einem Beitrag zusammengefasst. Sind in einer Vereinsgeschichte durch bestimmte Umstände mehrere Klubs entstanden, die heute parallel existieren, wird jeder extra aufgeführt. Stadtteilbezogene Sportgruppen (SG), die in den wenigen Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg gebildet wurden, sind eine Ausnahme, da aus einer SG manchmal auch mehrere BSGs hervorgingen.

Welche Sportplätze sind aufgenommen?

Entscheidend ist die Lage im heutigen Stadtgebiet. Ein Standort, der früher in einem Dresdner Vorort lag, ist also dabei. Einfach, weil die Teams in den verschiedenen Dresdner Stadtverbänden organisiert waren. Auf dem Sportplatz müssen Fußball-Spiele mit Wettkampf-Charakter stattfinden bzw. früher stattgefunden haben. 

Was ist ein lost Ground?

Als lost Ground wird ein Sportplatz definiert, auf dem einst Vereins-Fußball gespielt wurde, aber heute nicht mehr. Dies können im einfachsten Fall Standorte sein, die inzwischen überbaut sind. Dabei müssen die Neubauten nicht zwingend andere Nutzungsformen sein. Ein lost Ground ist auch ein Sportplatz, auf dem heute beispielsweise ein völlig neues Stadion steht. Nach wie vor existierende Plätze, die nicht mehr für Fußball-Spiele genutzt werden, sind ebenfalls lost Grounds.