VfL Reichsbahn / BSG Lokomotive / ESV Dresden

Der Verein: Die Geschichte des Eisenbahner-Vereins aus Dresden begann vor rund 100 Jahren. Fußball spielte dabei neben Hockey sowie Faust- und Handball eher eine Nebenrolle.

Gründungsjahr: 1925, als VfL Reichsbahn Dresden    

Nachfolgevereine: Umbenennung in Reichsbahn-Sportgemeinschaft Dresden (1939), nach der zwangsweisen Auflösung 1945 Wiedergründung als BSG Reichsbahn Dresden (1948), Umbenennung in BSG Lokomotive Dresden  (1950), Neugründung als Eisenbahner-Sportverein Dresden (1990)

Sportplätze: Sportplatz Reicker Straße (1928 bis 1950), Sportanlage Emerich-Ambros-Ufer (früher Weißeritzufer, 1934 bis heute)

Erfolge: Bezirkspokalsieger 1960 (BSG Lok), Teilnahme Gauliga 1944/45 (RSG Dresden), Landesliga Sachsen 1948/49, Bezirksliga Dresden 1955, 1958 bis 1967 (BSG Lok), Aufstieg in die Bezirksklasse 2006 (ESV)

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom