VfL Reichsbahn / BSG Lokomotive / ESV Dresden

Der Verein: Die Geschichte des Eisenbahner-Vereins aus Dresden begann vor rund 100 Jahren. Fußball spielte dabei neben Hockey sowie Faust- und Handball eher eine Nebenrolle.

Gründungsjahr: 1925, als VfL Reichsbahn Dresden    

Nachfolgevereine: Umbenennung in Reichsbahn-Sportgemeinschaft Dresden (1939), nach der zwangsweisen Auflösung 1945 Wiedergründung als BSG Reichsbahn Dresden (1948), Umbenennung in BSG Lokomotive Dresden  (1950), Neugründung als Eisenbahner-Sportverein Dresden (1990)

Sportplätze: Sportplatz Reicker Straße (1928 bis 1950), Sportanlage Emerich-Ambros-Ufer (früher Weißeritzufer, 1934 bis heute)

Erfolge: Bezirkspokalsieger 1960 (BSG Lok), Teilnahme Gauliga 1944/45 (RSG Dresden), Landesliga Sachsen 1948/49, Bezirksliga Dresden 1955, 1958 bis 1967 (BSG Lok), Aufstieg in die Bezirksklasse 2006 (ESV)

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.