Sportplatz Nachtflügelweg

Der Platz: Wer behauptet, dass diese Anlage in Bühlau nicht zu den schönsten Fußballplätzen in Dresden gehört, lügt. Wenig überraschend bei der Lage mitten im Wald am Rand der Dresdner Heide.

Adresse: Nachtflügelweg 36 in Bühlau

Einweihung: 1925

Fassungsvermögen: ca. 1.000 

Besonderheiten: aus der Anfangszeit der Sportanlage ist wenig bekannt, der Fußballplatz muss einige Jahre brach gelegen haben; erst 1958 wurde er nach Umbauarbeiten, an denen sich die Spieler der SG Bühlau mit Arbeitseinsätzen beteiligt hatten, offiziell wieder eingeweiht, zum Eröffnungsspiel am 17. August war der amtierende DDR-Meister SC Wismut Karl-Marx-Stadt zu Gast (0:9); es gab einen Rasen- und einen Hartplatz - beide waren durch ihre waldnahe Lage sehr witterungsanfällig, zahlreiche Trainings- und Spielausfälle waren jahrzehntelang die Folge; von 1992 bis 1994 absolvierten die Footballer der gerade gegründeten Dresden Monarchs als Abteilung des TSV Bad Weißer Hirsch ihre Trainingseinheiten auf dem Bühlauer Hartplatz; nach Neugründung des Bühlauer Fußballvereins (2009) wurden viele Modernisierungen angeschoben, der alte Kabinentrakt wurde durch eine größere Containerburg ersetzt, der Hartplatz bekam eine Flutlichtanlage und das gesamte Areale wurde umzäunt, um besser vor Wildschweinen geschützt zu sein; 2017 wurde der Kunstrasen eingeweiht und der Rasenplatz bekam eine Drainage zur besseren Entwässerung

Nutzer: SG Bühlau und seine Nachfolgevereine (seit 1958)

Sportplatz Nachtflügelweg
Sportplatz Nachtflügelweg

Rasenplatz, Mai 2021

press to zoom
Sportplatz Nachtflügelweg
Sportplatz Nachtflügelweg

historische Gebäude am Eingang, Mai 2021

press to zoom
Sportplatz Nachtflügelweg
Sportplatz Nachtflügelweg

Mai 2021

press to zoom
Sportplatz Nachtflügelweg
Sportplatz Nachtflügelweg

Rasenplatz, Mai 2021

press to zoom
1/10