Sportpark Weißig

Der Platz: Gleich einen ganzen Sportpark mit u. a. mehreren Fußball-Plätzen hat sich die ehemals gut betuchte Gemeinde Weißig aus dem Schönfelder Hochland gegönnt. Dabei wurden mit der Eingemeindung nach Dresden letztendlich nicht alle Träume wahr.

Adresse: Heinrich-Lange-Straße 37 in Weißig

Einweihung: 19??, früher Name Sportplatz Heinrich-Lange-Straße

Fassungsvermögen: ca. 2.500 

Besonderheiten: der heutige Sportpark Weißig wurde als groß angelegtes Sport- und Freizeitzentrum "fun fun" 1996 eingeweiht (zwei Jahre nach dem Zusammenschluss zur Gemeinde Schönfeld-Weißig und drei Jahre vor der Eingemeindung nach Dresden); neben einem Rasenplatz mit Laufbahn, Leichtathletikanlagen sowie zwei Basketball-Feldern gibt es zwei Kunstrasenplätze (Groß- und Kleinfeld), einen Aufwärmplatz (Rasen), einen Kleinfeld-Käfig (Kunstrasen) sowie mehrere Tennisplätze und eine Skateranlage, die meisten mit Flutlicht; das Sporthotel, welches zum Park gehört, verfügt über eine wettkampftaugliche Kegelbahn; der geplante Bau einer Schwimmhalle scheiterte nach der Eingemeindung nach Dresden (diese steht stattdessen im benachbarten Bühlau)

Nutzer: SG Weißig, (1954 bis 1962, ab 1990), BSG ZfK Rossendorf (1962 bis 1990) 

Sportpark Weißig
Sportpark Weißig

Rasenplatz, Mai 2021

press to zoom
Sportpark Weißig
Sportpark Weißig

Eingang mit Sporthotel, Mai 2021

press to zoom
Sportpark Weißig
Sportpark Weißig

Kunstrasen, Mai 2021

press to zoom
Sportpark Weißig
Sportpark Weißig

Rasenplatz, Mai 2021

press to zoom
1/12