SC Einheit Dresden / FSV Lokomotive Dresden

Der Verein: Der SC Einheit Dresden war ein Produkt der DDR-Sportförderung. Der aus der BSG Rotation hervorgegangene Fußball-Verein spielte lange in der Oberliga, bevor er als FSV Lok Dresden neu organisiert wurde.

Gründungsjahr: 1954, der Sportclub Einheit gehörte als Mittel der Sportförderung in der DDR zur gleichnamigen Sportvereinigung; die neue Fußballsektion wurde aus der bestehenden BSG Rotation Dresden (existierte fortan aber als eigenständiger Verein im Freizeitsport-Sektor weiter) gebildet, der Startplatz in der Oberliga wurde vom SC Einheit übernommen 

Nachfolgevereine: FSV Lokomotive Dresden (ab 1966), nachdem die Fußballabteilung aus dem SC Einheit herausgelöst wurde (Auflösung 1990 und Anschluss an den wiedergegründeten Dresdner SC 1898), Neugründung als FSV Lokomotive Dresden (2009)

Sportplätze: Heinz-Steyer-Stadion (SC Einheit Dresden), Ostragehege (FSV Lok Dresden), Stadion der Bauarbeiter (1970 bis 1975, FSV Lok Dresden)

Erfolge: FDGB-Pokalsieger 1958, DDR-Oberliga 1954 bis 1962 (SC Einheit Dresden), Staffelsieger DDR-Liga 1978 (FSV Lok)

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.