BSG Sachsenverlag / TSV Rotation Dresden 1990

Der Verein: Auf der Höhe des größten sportlichen Erfolges wurden die Fußballer von Rotation einem neuen Verein zwangsangegliedert. Anschließend musste sich der Klub über die Jahrzehnte zurückkämpfen.

Gründungsjahr: 1946, zunächst als SG Mickten*, zeitnaher Zusammenschluss mit SG Pieschen* (1946), Übernahme durch die 1948 gegründete BSG Sachsenverlag (1950), zu der seit 1948 die SG Kaditz* gehörte, sowie Aufnahme vieler Spieler der zwangsweise aufgelösten SG Friedrichstadt*; 1951 Umbenennung im Zuge der DDR-üblichen Vereinheitlichung zur BSG Rotation Dresden

Nachfolgevereine: 1954 wurde die Fußballabteilung der BSG Rotation dem SC Einheit Dresden  zwangsangegliedert und übernahm den Platz in der Oberliga; die BSG Rotation stellte sich neu auf; seit 1990 Turn- und Sportverein Rotation Dresden 1990

*stadtteilbezogene Sportgruppen existierten nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Gründung der DDR 1949 in ganz Dresden

Sportplätze: Sportplatz Wurzener Straße (1946), Stadion Eisenberger Straße (seit 1946)

Erfolge: Sachsenmeister 1950 und Aufstieg in DDR-Oberliga, Aufstieg in Bezirksliga 1980, Stadtmeister 2018, Stadtpokalsieger 2018

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.