Dresdensia-Sportpark

Der Platz: Heute kaum vorstellbar, aber auf den Güntzwiesen, direkt neben dem heutigen Rudolf-Harbig-Stadion, existierte einst ein weiterer Sportpark: der des ruhmreichen SV Dresdensia.

Adresse: an der jetzigen Lingnerallee (früher Johann-Georgen-Allee); ungefähr heutige Cockerwiese in der Seevorstadt-Ost

Einweihung: 1924 (auch die Eichwiese)

Fassungsvermögen: ? 

Besonderheiten: der vereinseigene Sportpark wurde extra für die damals bedeutende Fußball-Abteilung der Dresdensia-Sportler errichtet; schon 1930 wurde er wieder abgerissen, weil das Gelände für die Internationale Hygiene-Ausstellung benötigt wurde; heute befindet sich an seiner Stelle die Cockerwiese - benannt nach einem Konzert des Rockers 1988 

Nutzer: Dresdensia SV Dresden

Dresdensia-Sportpark
Dresdensia-Sportpark

zu aktiven Zeiten / Quelle: Dresdner Fußballmuseum

press to zoom
Dresdensia-Sportpark
Dresdensia-Sportpark

Juni 2021

press to zoom
Dresdensia-Sportpark
Dresdensia-Sportpark

Juni 2021

press to zoom
Dresdensia-Sportpark
Dresdensia-Sportpark

zu aktiven Zeiten / Quelle: Dresdner Fußballmuseum

press to zoom
1/7